Gillich steht seit 1884 für Qualität und Zuverlässigkeit!

DCIM100MEDIADJI_0120.JPG

Alois Gillich gilt als der Gründer der Firma Gillich im Jahr 1880 in Klagenfurt. Im Jahr 1884 übersiedelt er mit dem Betrieb von Klagenfurt nach Graz in die Grazbachgasse, wo er eine Werkstätte für Gürtler- und Bronzewaren errichtet. Im Zeitraum 1897-1901 besucht er die Fachschule für Metallbearbeitung an der Ortweinschule.

Zur selben Zeit macht sein 1887 geborener Sohn Eduard Gillich die Lehre in der Werkstatt seines Vaters und erhält 1904 den Lehrbrief. Von 1901 an lässt sich Eduard eine Ausbildung in Zeichnen durch mehrere Jahre im offenen Zeichensaal der Ortweinschule angedeihen, um sich auch mit Entwürfen für Metallarbeiten befassen zu können. Praxistätigkeiten führen ihn daraufhin als Mitglied der Kolpingfamilie ins Ausland, so 1905 nach Ljubljana und Bozen, 1906 nach München und Basel sowie Paris und schließlich nach Wien, wo er in einer Werkstätte verantwortlich tätig ist.

Im Jahr 1930 übergibt Alois Gillich seinem Sohn Eduard und dessen Gattin Maria den Betrieb in Graz, die diesen zu einem anerkannten Metallbau-Galvanikbetrieb ausbauen.

 

Nach dem 2. Weltkrieg übersiedelt die Firma mit Werkstätten und Verkaufsräumen in ein neuerbautes Gebäude am Schönaugürtel 29 in Graz. Eduard Gillich kommt durch jahrelange Tätigkeit als gerichtlich beeideter Sachverständiger nach und fungiert als Landesinnungsmeister und Vorsitzender der Meisterprüfungskommission für das metallbearbeitende Gewerbe in der Steiermark, wo er zum Kommerzialrat ernannt wurde. 1968 übernehmen die Söhne von Eduard, Harald und Helmut den Betrieb und errichten in den 70er-Jahren zur Bewältigung des erweiterten Produktionsprogramms eine größere Betriebsanlage in der Puntigamerstraße in Graz.

Anfang der 90iger Jahre traten Florian Gillich, der Sohn des Firmenmitgründers Helmut Gillich, und Oliver Gillich, der Sohn des Rhetoriktrainers Valentin Gillich, in die Firma ein. Mit 10jähriger Berufspraxis und den erforderlichen Meisterprüfungen in den Bereichen Metallbearbeitung und Oberflächentechnik übernahmen dann Florian Gillich, der die Verantwortung über das Kaufmännische und die Leitung der Oberflächentechnik über hat, und Oliver Gillich, der die technische Leitung des Metallbereichs über hat, im Jahr 2000 die Geschäftsführung. Seit 2021 leitet die Familie Nischelwitzer die Firma Gillich

Perfekte Qualität

Wir lösen Kundenprobleme effizient und schnell. Das Erbringen perfekter Qualität zählt zu den Oberzielen unseres Unternehmens.

Je besser unsere Leistungen sind – desto besser ist auch die Leistung, die unsere Kunden erhalten.